Merry + Thilda

Merry + Thilda

Werbung

Hallo ihr Lieben,
Eigentlich kommt dieser Post viel zu spät, eigentlich kamen die Tragefotos auch viel zu spät und ja jetzt zeige ich ihn und mag gar nicht sagen, dass der schöne Kitzstoff nicht mehr verfügbar ist. Aber es gibt noch anderen schönen 😉
Naja und Sommer ist ja jetzt vorbei, aber mit einer Strumpfhose geht es wohl doch noch oder?!

Ich habe aus den Kitzen zwei Sets genäht. Einmal dieses hier aus einem Langarmshirt mit Rock und einmal die Sommerbluse mit Shorts. Genäht war es zeitig, meine „Flatlays“ dazu auch zeitig abgegeben aber die Tragefotos haben auf sich warten lassen. So vergingen die Tage wie im Flug und die Wochen auch.
Das Sommerset zeige ich dann vielleicht nächstes Jahr ;-).

An das Kitzdesign kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht satt sehen. Begleitet es mich gefühlt seit meinem Beginn zu nähen so erfreue ich mich immer wieder über weitere Designs, weitere Auflagen. Dieses hier hat es mir besonders angetan. So weicher Jersey und das auch nach der Wäsche. Hach. Schlicht und dennoch niedlich.
Naja und Blumen gehen hier irgendwie immer. Egal ob als einzelner Stoff oder mit im Hintergrund oder oder oder. Was für andere Ankerstoffe sind, sind für mich Kitze und Blumen.

Unbunt bunt

Ja okay, es darf auch schlicht sein. Also so ganz schlicht. Aber dann auch gerne wieder etwas „bunter“. Ich und mein unbunt bunt ;-).

Ich würde behaupten, dass ich gar nicht so einen festgelegten Stil habe. Keinen einheitlichen. Mal schlicht, mal bunt. Eben ein mix aus allem. Aber nicht so übertrieben bunt, sondern passend bunt. Wisst ihr was ich meine? Unbunt bunt eben. Eine gesunde Mischung.
Dennoch würde ich nicht behaupten, dass ich besonders gut, besonders auffällig oder einprägsam nähe.
Ich muss mich nicht von der Masse abheben, es muss gefallen und zwar uns, bzw. mir.

Letztendlich geht es um das genähte.

Es ist doch so, dass jeder seinen Geschmack hat, der eine mag es hübsch finden der andere mag es nicht so. Wenn das nicht so wäre, wäre es ja auch langweilig oder?
Schlimm finde ich es nur, wenn darüber geurteilt wird. Und das ist leider in Zeiten von Facebook und co keine Seltenheit. Warum wird es nicht hingenommen das XYZ stolz und mit ganz viel Mut das genähte Kleidungsstück  in einer Nähgruppe zeigt.
Stattdessen werden „persönliche Meinungen“ auf unsanfte Art und Weise breit getreten gar schimpfend in die Welt posaunt. Ich lese es immer wieder und frage mich „warum macht man das?“.
Wenn mir persönlich etwas nicht gefällt scrolle ich weiter. Fertig aus.
ABER!!
Letztendlich geht es um das genähte. Um den Stoff und wie er umgesetzt wird. Jeder der etwas zeigen möchte, ist stolz auf sich, und stolz auf sein genähtes, gestricktes, usw. und darf es auch zeigen. Es wäre doch schlimm wenn man es niemanden zeigen könnte oder?
Und wir selbst nichts mehr von der bunten Stoff und Schnittvielfalt erleben könnten oder?
Wenn keiner etwas zeigt, bekommt man auch keine Inspirationen – man muss es einfach mal so sehen.

Ich muss nicht jedem gefallen und das will ich auch nicht. Ich muss mir gefallen.  Ich muss mich im Spiegel angucken und mein Ich mögen nicht andere!
So jetzt bin ich wohl vom Thema abgekommen. Entschuldigt.

Liebe Grüße, Andrea

Schnitte: Shirt Merry von Kullaloo
Rock Thilda von Finnleys
beides genäht in Gr. 110
Stoffe: Lovely Kitz von Alles für Selbermacher* **
Jeanssweat von Stoffduo

*gesponsertes Material
**Affiliate link

Leave a Reply