Pferdeliebe

Pferdeliebe

Werbung

Hallo ihr Lieben.
Pferdeliebe – ja das ist hier tatsächlich der Fall. Okay, eigentlich nur bei der Hummel. Ich akzeptiere es, auch wenn ich nicht so der Pferdefan bin, aber es macht die Hummel glücklich, sehr glücklich.

Sie genießt es richtig auf dem Pferd zu sitzen. Auch wenn sie diese Möglichkeit nicht alt zu oft hat, aber wenn dann genießt sie es.
Beim letzten Besuch bei meiner Arbeitskollegin war sie sogar richtig lange auf Krümel.
Und nach anfänglicher Angst wurde sie sogar richtig mutig und hat die Hände in die Luft gestreckt und darauf vertraut das ihr nichts passiert.
Natürlich wurde Krümel geführt und die Hummel war nicht alleine, aber meine Kollegin hat mit ihr ein paar Übungen gemacht.

Glückliche kleine große Maus.
Ich sehe es schon kommen, in ein, zwei, oder drei Jahren möchte sie zum Voltigieren oder so. Aber bis dahin haben wir wohl noch etwas Zeit.
In dieser Zeit nehmen wir uns die Zeit und fahren zu meiner Kollegin. Einmal kurz Pferdeduft schnuppern 😉

Pferdeliebe und Herzregen

Passend zu ihrer Liebe zum Reiten durfte ich das schöne Panel “Pferdeliebe” vernähen.
Entstanden ist daraus mein erstes Schmuckstück für die Hummel.
Was ein niedlicher Schnitt.
Auch wenn das Nähen nicht so optimal lief und ich einiges vergessen habe, wie zum Beispiel das säumen der Rüsche, so sieht es angezogen bezaubernd aus.
Mit oder ohne Fehler, sie mag es.
Kräuselungen und ich, das ist auch eher so eine Hassliebe. Ich liebe Kleidungsstücke die gekräuselt sind, aber eine Rüsche gelingt mir gefühlt nur jedes 2. Mal. So ist auch hier die eine Rüsche mehr beim Rückenteil gekräuselt und die andere vorne. Wäre ja zu schön gewesen, wenn es gleichmäßig gelungen wär.
Ich sehe es sportlich und weiß, beim nächsten Mal gelingt es mir besser. Bestimmt.

Das Schmuckstück wird hier auf jedenfall noch mal genäht und vielleicht auch ein drittes Mal.
Zur Zeit versuche ich nämlich Schnitte zu nähen, die ich gerne mal nähen wollte und die schon lange auf der Festplatte schlummern.
Es gelingt mir sogar recht gut – und zwischendurch werden die bekannten Verdächtigen genäht, aber immer mehr Schnitte rutschen aus dem Hintergrund in den Vordergrund.
Ich gestehe, ich kaufe gerne neue Schnitte, auch wenn ich weiß, ich habe Tausende, aber dann auf der Suche nach dem Schnitt für Den Stoff kommen doch die “alten” wieder zum Vorschein. Die alten die ich damals gekauft habe weil ich die Beispiele schön fand und ich mich in den Schnitt verliebt habe. So auch das Schmuckstück hier. Gesehen, verliebt, gekauft und erst nach Jahren genäht.

To-Sew Liste oder eher einfach machen?

Ich sollte mir vielleicht mal eine Liste mit Schnitten machen die mir in den Sinn kommen. Also keine To Sew Liste, sondern eher eine Erinnerungsliste.
Mal sehen ob es sich umsetzen lässt. Ein paar Ideen und Wünsche habe ich ja, was ich gerne nähen möchte, aber das sind wohl auch eher Sachen die ich nähen möchte und nicht die, die eher verlangt werden 😉
Auch wenn ich gerne plane, so ist einiges nicht immer planbar, im Leben nicht und auch nicht im Beruf und im Hobby.
Auch wenn ich damals eine To-Sew Liste geführt habe, so habe ich eigentlich nie das genäht, was ich drauf stehen hatte. Deswegen hapert es bei mir schon am grundlegendsten.
Aber ich denke so eine Art “MindMap” wäre doch eine Idee.

Mir ist nun aber auch bewusst, dass der Kleiderschrank ausreichend gefüllt ist, und das nicht nur mit Sommerkleidung.
Euch habe ich noch längst nicht alles gezeigt und ich hatte eigentlich die Hoffnung, jetzt im Urlaub einiges abzuarbeiten. Also was den Blog betrifft und allgemein was hier so ansteht.
Letztendlich habe ich mir im Kopf wieder viel zu viel vorgenommen und alles steht hinten an – leider auch die Steuererklärung.

Wenn jetzt alles zugeschnittene vernäht ist, möchte ich mich wieder etwas mehr diesen Blog widmen. Ich möchte nämlich gerne meine Stoffdesignbeispiele so schön in einer Galerie haben wie zuvor, also wie in meinem alten Blog. Das gelingt hier noch nicht so, wie ich es gerne hätte – eben automatisch und nicht manuell. Da muss ich mich noch etwas in das Thema reinfuchsen.
Aber alles zu seiner Zeit.

Auch wenn ich hier gerne mehr Beiträge schon veröffentlicht hätte, so fühlt es sich so in in meinem, in diesem Tempo gerade sehr gut an.
Ein, zwei sind diese Woche noch geplant, es handelt sich um Sommersets, und ich habe Angst, dass der Sommer dann vorbei ist, wenn ich es zeige ;-).

Und dann steht in diesem, in unserem Urlaub noch die große Auswertung meiner Umfrage an. Ich bin gespannt wie ihr sie dann finden werdet.

Habt einen schönen Montagabend,
liebe Grüße,
Andrea

Schnitt: “Schmuckstück” von rosarosa
Stoff: “Mädchentraum” Panel von MiaLomee*
Kombistoff Herzregen ebenfalls von MiaLomee*

*gesponsertes Material

1 Comment

  • Nane
    31. Juli 2019 15:38

    Liebe Andrea,

    Genieße Deinen Urlaub und setz Dich nicht allzu sehr unter Druck! Natürlich lesen „wir hier draußen“ gerne von Dir und bewundern Deine Nähwerke, aber wir haben ja von einer gut erholten Andrea langfristig auch viel mehr 😀 Deine bzw. die Pferdeliebe der Hummel würde hier auch gut reinpassen, obwohl Pferde auch nicht meins sind, will die Tochter auch unbedingt reiten und ist mit ihren 6 Jahren schon DIE Pferdeexpertin schlechthin 😉 Was das Kräuseln betrifft, sieht wahrscheinlich außer Dir niemand die Ungleichmäßigkeiten. Aber übe ruhig weiter, weil in jedem Fall etwas hübsches dabei rauskommt!

    Liebe Grüße, Nane

Leave a Reply