beautiful rose

beautiful rose

Werbung

Guten Abend ihr Lieben, oder allgemein gesagt, Hallo.
Zur Zeit muss ich sagen, LEBE ich.
Das heißt, mir fehlt die Zeit zum Schreiben. Also schreiben hier im Blog.
Ich versuche die Sonnenstunden einzufangen. Zu genießen und mir kostbare Erinnerungen zu schaffen.
Ich habe in einem Blogpost erwähnt, dass meine Beiträge Mehrwert haben sollen. Eben nicht nur Infos zu Stoff und Schnitt, aber so Recht werde ich mir dahingehend wohl auch nicht gerecht. Mein Anspruch eben.
Aus diesem Grund es nur dann einen Blogpost wenn mir danach ist – und somit werde ich wohl immer weiter und weiter meinen “Zeitplan” hinterher sein. Ein Teufelskreis.
Denn ich habe so einiges, was ich zeigen könnte. Was ich genäht habe, was geliebt wurde, und zum Teil schon nicht mehr passt.
Eben ein paar Sachen noch vom letzten Herbst oder als ich nach und nach wieder etwas mehr Zeit an der Nähmaschine verbracht habe.

Ich selbst stehe mir hierbei gerade wohl selbst im Weg. Ich liebe das Nähen und ich liebe das Bloggen. Aber beides mache ich zur Zeit eben noch nicht viel. Weniger wie zuvor.
Man mag vielleicht annehmen, ich würde jeden Tag in meinem Zimmer sitzen und nähen. Dem kann ich sagen, das stimmt nicht.
Allein diese Woche habe ich 3x genäht. Einmal das Babyset für meine Freundin und einen Pullover mit Rüsche und ein Kleid für die Hummel. Verteilt auf drei Tage.
Das ich das Babyset direkt gebloggt habe war schon irgendwie ungewohnt für mich, aber ich hatte dieses Hochgefühl und habe mich davon tragen lassen.
Vielleicht gibt es für alles den richtigen Augenblick, um es der Welt zu zeigen?!

Dieses Gänseblümchen für die Hummel ist somit “älter”.
Der Stoff kam während ich in München war mit meiner Bestellung an.
Ja, es war/ist ein Probenähstoff. Einer von zweien – der Rest war/ist ganz normal gekauft.
Mandy hat zur Zeit so wahnsinnig schöne Stoffe im Sortiment und ich als Probenäherin kenne einige Designs, die jetzt erst nach und nach online gehen.
Ich hätte wirklich jeden vernähen können.
Alle sind so schön und ich würde mal behaupten zu 100% meins. Mein jetziger Geschmack eben. Aber ich habe mich nur für diesen und den Softshell entschieden. Für zwei gezielte Projekte, da ich alle anderen dann einfach kaufen wolle. Eben so ganz ohne Verantwortung und Druck.
Und ja, es gefällt mir so ganz gut.

Ich möchte das nähen was ich mag und wann ich es mag!

Natürlich freue ich mich, wenn ich für jemanden einen Stoff vernähen darf. Es ehrt mich, keine Frage, aber es ist eben auch eine Verpflichtung und somit muss alles drum herum passen. Zeit, Idee, usw.
Ich möchte mir nicht die Nächte um die Ohren schlagen, um xyz einzuhalten.
Ich möchte eben das nähen was ich mag und wann ich es mag.
Dementsprechend wähle ich nur die Stoffe aus, für die ich direkt eine Idee habe, die Zeit habe und die ich nach erscheinen auch kaufen würde.
Dieser Stoff hier zum Beispiel, ist direkt nach Verkaufsstart in meinen virtuellen Einkaufswagen gewandert und somit freue ich mich, wenn er bald geliefert wird.
Und genauso verfahre ich in den anderen Teams, für die ich nähen darf und was ich hierbei noch gerne erwähnen mag, was mir vielleicht selbst wohl am wichtigsten ist, weil ich kein “mitleid” haben möchte. Für Stoffduo zum Beispiel nähe ich schon länger, also bevor Hannes von uns gegangen ist. Mag sich vielleicht blöd anhören, aber es gibt mir ein gutes Gefühl zu wissen, dass es nicht deswegen ist. Wobei ich glaube das nie ein Grund für einen Stoffhersteller ist, denn was bringt einem ein Schicksal, wenn das Genähte murks ist?

Viel hilft viel?

Jetzt habe ich viel um den heißen Brei geredet oder? Was ich versuche zu sagen ist wahrscheinlich nur dies, dass man nicht bei allen Sachen mitmischen muss und sollte. Das man nicht immer etwas vom großen Kuchen haben muss, denn ein Krümel reicht vielleicht auch?
Das man nicht der große Geier auf dem Ast sein braucht.
Man muss eben nicht überall dabei sein und das ist auch gut so das man es nicht braucht oder möchte.
Seien wir ehrlich, wer mag nicht einfach auf den zusätzliche Stress verzichten?
Ich weiß, ich bin in einigen Teams, und ich bekomme Stoff zum vernähen, aber ich vernähe liebend gerne Stoff den ich kaufe. Warum hätte ich ihn sonst kaufen wollen?!

Zum Schnitt

Dieses Gänseblümchen ist also vor Wochen ganz ohne Stress entstanden. Der Schnitt hat auf den Stoff gewartet und ich die Tunika mit großer Freude genäht, weil ich mich noch sehr genau an das Geburtstagsoutfit der Hummel vom letzten Jahr erinnern konnte.
Ein so schöner Schnitt der dieses Jahr bereits zwei Mal genäht wurde. Und das ist bei mir schon viel, da ich ja gerne Abwechslung in den Kleiderschrank der Hummel bringe.
Bei diesem Schnitt sind mein Mann und ich uns einig. Er ist einfach toll und somit sollten unbedingt mehr davon im Kleiderschrank hängen.
Und ja der Stoff ist toll, erwähnte ich bereits oder? Also nicht nur schön, sondern auch eine tolle Qualität.
Okay bei den vielen Fotos merkt man wohl, wie sehr ich das Outfit mag oder?

Liebste Grüße, Andrea

Schnitte:
Gänseblümchen von Firlefanz*
deine Suri von meine Herzenzswelt*
beides genäht in Gr. 110
Stoffe:
Bio Jersey “beautiful rose” von Stoffduo**
Strickstoff in grün von Miss Mia*
Sweat in grün von Miss Mia*

*Affiliate Link
** gesponsertes Material

2 Comments

  • Heike
    3. Juni 2019 10:39

    Liebe Andrea,

    da hast du deiner Tochter ein wirklich tolles Outfit genäht. Die Tunika sieht echt schön aus. Leider kratzen wir schon an der Größe 146, sonst würde ich sie meiner Tochter glatt auch nähen.
    Und ja du hast recht man sollte nur das nähen worauf man auch Lust hat und ohne Zeitdruck durch andere ( macht man sich selbst schon genug). Letztendlich ist es ja nicht nur Freizeit die wir in das schönste Hobby der Welt investieren (wenn auch gerne 😊), sondern auch Lebenszeit, wie ich gerne sage.
    Danke, dass du uns an deinen kreativen Nähwerken teilhaben lässt.

    Liebe Grüße Heike

    • FraeuleinAn
      4. Juni 2019 20:09

      Ja genau, Lebenszeit geht dabei auch verloren.
      Vielleicht wird es irgendwann mal eine Größenerweiterung geben. Ich mag den Schnitt nämlich unheimlich gerne – habe aber zum Glück noch etwas Zeit bis die Hummel die Endgröße erreicht 🙂

Leave a Reply