Karnevalskostüm

Karnevalskostüm

Werbung | selbst bezahlt – unbeauftragt

Hallo ihr Lieben,
während die Hummel schon ganz aufgeregt im Kindergarten mit ihrem Kostüm hin und her läuft, möchte ich es euch hier auch gerne zeigen.

Ei ei Pirat

Sie wollte als Pirat gehen. Und das hat sie schon Wochen vorher gesagt, ich glaube schon letztes Jahr. Ihr Geburtstag soll übrigens auch eine Piratenparty sein – aber bis dahin haben wir noch etwas Zeit.
Ich habe ihr Mitte Januar drei “Kostüme” zur Auswahl gestellt. Pirat, Reh und irgendein anderes Tier meine ich. Sie wollte immer noch Pirat also los.

Einfacher wäre es gewesen einfach ein Set zu kaufen. So schön aus diesem unschönen Stoff, wenn man ihn anfasst. Wäre schnell gegangen und wahrscheinlich recht günstig.
Dann habe ich auf Pinterest ein cooles Beispiel von einem Mädchenpiratenkostüm samt Tüllrock gesehen und dachte mir, alles hast du im Regal, Tüll ist preiswert und vor Ort kaufbar. Also genäht.

Ein Kostüm für jeden Tag

Das Endergebnis mag ich wirklich sehr. Ich hatte direkt ein paar Schnitte im Kopf. Das Oberteil ist eine Elea mit rückwärtiger Raffung geworden. Ich mag den Schnitt wirklich unheimlich gerne an der Hummel. Hier zum ersten Mal in Gr. 110. 104 ist an Ärmel usw einfach zu kurz und knapp mittlerweile. 110 hat noch Puffer, aber sie steht auch erst am Anfang der Größe.
Als Hose wollte ich die Biggi nähen. Schon seit 2017 auf meiner imaginären Liste, jetzt umgesetzt. Die Biesen habe ich mit unterschiedlichen Abstand aus Lederjersey genäht und mit Baumwolljersey in schwarz kombiniert.

Little Miss Fluffy

Den Schnitt habe ich schon einmal genäht, aber einlagig und weniger schön. Perfekt für eine Piratenweste und so wurde er fix in 110 abgepaust und genäht. Der Schnitt ist wirklich toll und wirklich fix genäht. Das äußere Rückteil habe ich wieder aus Lederjersey genäht, allerdings hier die “samtige” linke Stoffseite nach außen gucken lassen. Finde ich irgendwie passender.
Die Weste ist vielleicht weniger “Alltag” aber dennoch könnte man sie zu einer schickeren Feier im schlichten schwarz erneut tragen.

*glitzer*glitzer*

Da die Hummel zu 100% Mädchen ist und noch viel mehr seitdem sie in den Kindergarten geht, durfte etwas Glitzer nicht fehlen. Somit habe ich mich für wirklich wunderschönen und weichen Glitzertüll entschieden. Preislich vielleicht 2€ teurer aber dafür 100x weicher. 1m habe ich einfach in 4 Stücke zerschnitten, gerafft und zusammen genäht. Der Rock hätte noch ein Tick kürzer sein können aber sie möchte ihn jetzt so haben. Ich bin gespannt wie sich der Praxistest im Kindergarten heute bewährt.

Ach und mit Mädchen meine ich:
– Wendepailletten sind hoch im Kurs
– Röcke sowieso
– und Shirts mit “Rock” also Volant

Mit diesem Glitzerrock habe ich sie wirklich sehr glücklich machen können und wir haben nun überall glitzer. Wirklich überall.

“Aber was uns wirklich beschäftigt, uns ausmacht, uns prägt, dass sieht man nicht. “

Ich selbst werde für zwei Stunden im Kindergarten helfen. Was genau ich mache weiß ich noch nicht. Für mich eine große Herausforderung aber ich habe mir gedacht, es tut vielleicht gut?!
Schließlich sind da nur Kinder und keine Eltern.
Also nicht das ich Angst vor anderen Eltern habe, aber es gibt halt die Eltern, die von unserem Schicksal wissen und damit umzugehen wissen und die anderen, die am liebsten die Straßenseite wechseln, auf den Boden gucken oder ähnliches.
Oftmals denke ich auch, wer uns nicht kennt, denkt wir sind eine ganz normale Familie. Mutter, Vater, Kind – eben ganz normal.
Aber was uns wirklich beschäftigt, uns ausmacht, uns prägt, dass sieht man nicht. Trauer kann man nicht sehen, jedenfalls nicht immer. Wir haben ein so schweres Päckchen zu tragen aber man sieht es nicht immer.
Oftmals brechen die Dämme, oder es geht eben mal gut und man ist irgendwie normal.
Letzten Freitag war ich beim Steinmetz um unsere “Idee” zu erzählen. Ich sag es euch, tränenreich aber auch voller Hoffnung. Was genau bei raus kommt kann ich euch bald erzählen. Wir haben jetzt noch ein Termin – meine Skizze ist angefertigt, und ich bin voller Zuversicht.

Plotterfreebie

Mein Mann meinte, es müsste noch ein Totenkopf auf das Shirt. Ganz so unrecht hat er nicht, aber irgendwie gefiel mir keins. Also habe ich es selbst gezeichnet und möchte es euch als Freebie anbieten. Ich wollte irgendwie etwas “kindgerechtes”.
Wer mag, darf es sich herunterladen und für private Zwecke verwenden. Gerne zu mir verlinken wenn es verwendet wird, Danke.

Also unser Kostüm ist jetzt nicht sooo aufwendig – ach was habe ich tolle Beispiele bei Facebook gesehen, aber so wie es ist liebt sie es und sie kann es so oft im Alltag tragen 🙂 Okay, über den Tüllrock müssten wir noch einmal sprechen.

Liebe Grüße, Andrea

Schnitte:
“Elea” von rosarosa
“Little Miss Fluffy” von VMN Kids
“Biggi” von FeeFee
Rock angelehnt an ShuShu von “Schnittgeflüster”
alles genäht in Gr. 110
Kopfband: Jerseystreifen von breit(beim Stoffbruch) zu schmal zugeschnitten

Stoffe:
Ringeljersey von Astrokatze
schwarzer Jersey von Snaply
Lederjersey von Frau Suvi
Glitzertüll aus dem örtlichen Stoffgeschäft


Plotterfreebie von mir zum Herunterladen

Leave a Reply