Himmlische Vani

Himmlische Vani

Werbung

Hallo ihr Lieben,
kennt ihr den Film “Alice im Wunderland – Hinter den Spiegeln?”
Seit Hannes nicht mehr bei uns ist, habe ich immer und immer wieder die eine Szene mit der Zeit im Kopf.
Die Zeit mit seinen Taschenuhren. Die allesamt Ticken, bis der letzte Schlag geschlagen ist. Es kann früher sein, es kann später sein oder sie ticken gar nicht erst.
Ja so ist das mit der Zeit.
Sie geht weiter, unaufhaltsam.
In einigen Momenten wünschte ich mir die Zeit zurück zu drehen, mit der Voraussicht, dass ich das, was passiert ist, verhindern hätte können. Aber dann kommt der andere Gedanke – vielleicht wäre es uns dann einfach einen Augenblick später passiert?!
Diese kleinen Ausflüchte in die Vergangenheit sind nicht immer gut, aber auch nicht immer schlecht. Es ist schwierig zu beschreiben und es kommt auch auf meine Tagesform an.
Hört sich blöd an oder?

Die helleren Tage tun mir auf jedenfall ganz gut. Es ist weniger dunkel und grau, weniger deprimierend.
Wenn ich mit anderen Eltern schreibe, die das gleiche oder ein ähnliches Schicksal erlebt haben, sagen alle das gleiche. Das hellere Wetter, die helleren Tage tun der Seele gut. Der Austausch tut mir gut. Nicht immer aber wenn man mal wieder so einen Tag hat, dass einen niemand verstehen kann, dann tut es gut.
Egal was ich mache, ich fühle mich bei allem beobachtet. Nach dem Motto “Was die sich traut” usw. Eben was ich mir so vorstelle was andere Denken. Total blöd so etwas zu denken, ich weiß, aber wisst ihr, das Leben geht weiter. Die Zeit tickt weiter. Und in diesem einen Leben was ich habe, lerne ich jetzt mit etwas grausamen zu leben und zu überleben.

Fuchsstrick-Liebe

Nun versuche ich den Dreh zu diesem Stoff und diesem Kleid, bzw Longhoodie zu bekommen.
Den Strick mit den Füchsen hatte ich im Internet gesehen und als Anne von Nähspinne fragte, ob ich einen Softshell vernähen mag, habe ich den direkt mitbestellt. So konnte sie den Softshell einfach zu meiner Bestellung beilegen. Also, selbst gekauft!
Da der Winter am 19.03. quasi vorbei ist habe ich ihn direkt vernäht. Obwohl der Strick schon recht schwer ist, mag die Hummel das Oberteil sehr und war traurig als es schmutzig geworden ist, und wieder in die Wäsche musste.
Kombiniert habe ich ihn mit Cuffs in rosa und da es nicht mehr für die Ärmel gereicht hat, kamen dort graue Bündchen dran.
Die Kombination mit grau und rosa finde ich wirklich toll. Hatte erst an Orange gedacht, aber wer meine vernähten Stoffe so kennt, weiß wohl das man bei mir wenig bzw kein Orange finden kann. Senfgelb ja, in gefühlt 20 verschiedenen Farbstellungen, aber halt kein Orange.
Rosa hingegen hatte ich noch und es passte perfekt.

Fotos draußen oder drinnen?

Ich schrieb bereits, dass die Hummel zur Zeit gerne fotografiert werden möchte. Vergangenes Wochenende kam mir das erste Mal sogar wieder der Gedanke nach draußen zu gehen zum fotografieren. Es war so schön frühlingshaft. Aber, ich hatte nichts genäht und somit haben wir das Wetter einfach genossen. Mehr oder weniger. Wir waren ja den einen Tag schwimmen.
Im letzten Post hatte ich euch von meinen vielen neuen ersten Malen berichtet.
Eigentlich könnte ich euch auch noch ganz viel zeigen. Ganz viel aus dem letzten Herbst. Noch tue ich mich mit dem Gedanken schwer so viel “alten Kram” zu zeigen, aber sie nicht zu zeigen ist auch nicht so das Richtige, da es ja alles Kleidungsstücke sind, die mir lieb sind. Schwierig.
Irgendwann werde ich meinen Weg schon finden.
Auch wie ich das alles hier weiter machen möchte. Ob ich nur einmal die Woche poste, oder alle zwei Wochen.

Einfach nähen was man mag. Posten wann man mag.

Alles ohne Druck. Alles weil ich es möchte.
In den letzten Monaten und Jahren haben sich viele Gruppen angesammelt. Stammgruppen zum Nähen, Applizieren und für Stoffe. Ja ich mache das alles gerne, habe mich dafür entschieden mich zu bewerben, oder wurde eingeladen.
Aber zur Zeit überlege ich einiges zu ändern.
Aus ein, zwei Gruppen bin ich bereits gegangen. Anderen überlege ich noch. Es sind ja nicht nur Gruppen. Es sind ja auch irgendwie Verantwortungen. Und es wird ja auch was verlangt. Probenähen habe ich sehr wenig gemacht. Probeapplizieren wiederum viel und gerne. Das habe ich so geliebt und war für mich etwas, was mir mehr Freude gemacht hat. Wenn ich bedenke wie lange ich in einigen Gruppen schon bin. Weit über 3 Jahre. Es entwickeln sich daraus ja auch eine Art Freundschaften. Alles nicht so einfach.
Und zu den Gruppen kommen noch andere “Verpflichtungen”. Wie ihr wisst habe ich eine Kooperation mit Juki. Diese beschränkt sich auf einen Zeitraum und ist durch unseren Schicksalsschlag am pausieren aber auch das ist, wenn man es so nimmt, Arbeit. Verpflichtungen hört sich so schlimm an. Aber die Kooperation ist eine ganz wunderbare und ich mag gerne etwas über meine Maschinen berichten. So wie ich es auch mit meiner Janome Coverlock gemacht habe.

Wie ihr seht, ich bin mir mit allem noch unsicher und nicht im reinen mit mir und meinem Blog und meinem Hobby.

Werbung?!

Neben meinem “Geschwafel” mag vielleicht die Vani untergegangen sein. Entschuldigt.
Durch die Blume durch mag ich euch aber noch eben erzählen, dass viele schöne Stoffe bei Nähspinne rabattiert sind. Darunter Lieblinge von mir. Lieblingsstoffe die ich vernäht habe. Und das ist keine beauftragte Werbung! Ich habe diesen und viele Stoffe gerne selbst gekauft und bezahlt. 🙂 Ich finde, wenn man einen kleinen Shop findet, und die Stoffe gefallen, darf man auch ehrliche Meinung äußern.

Liebe Grüße, Andrea

Schnitt: Himmlische Vani
genäht in Gr. 110
Stoff: Bio Fuchsstrick über Nähspinne*


Verlinkt bei: bio:stoff

2 Comments

  • Anni
    23. Februar 2019 20:22

    Liebe Andrea,
    das ist ein sehr schöner Beitrag. Du hast alles gesagt, ich bin in meinen Gedanken sehr oft bei dir und freue mich, von deiner Freude am Nähen zu lesen und das Lachen des Hummelchens zu sehen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin viel Kraft für alle Herausforderungen des Alltags und viel Zuversicht, dass die Sonne einen Platz in eurem Herzen findet.
    Alles Liebe
    Anni

    • FraeuleinAn
      23. Februar 2019 22:48

      Dankeschön.
      Ja die Hummel ist einfach Kind und im Grunde glücklich. Es ist so schön das sie da ist.
      Liebe Grüße

Leave a Reply