Zauber Hummel

Zauber Hummel

Werbung

Wenn dieser Stoff nicht zu uns passt, dann weiß ich auch nicht.
Ich liebe ihn. So niedlich aber nicht zu niedlich für ein Schulkind.

Die Hummel hat sich auf jedenfall sehr auf den Stoff gefreut und es war ein wenig eine Aufmerksamkeit von mir für sie in der Quarantäne. Wer meinen Weihnachts/Neujahrs Blogpost gelesen hat,weiß ja, das wir in Quarantäne waren bzw. sind.
Die Hummel haben wir in der letzten Schulwoche morgens beim Testen positiv getestet und ja, positiv ist positiv und der pcr Test hatte dies auch bestätigt.
Sie ist die letzten Wochen gut durch die Infektion gekommen und hat nur leichte Symptome.
Ehrlich, plötzlich ist dieser ganze Mist so nah. Viel näher als sonst. Ich meine klar, wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich jeder mal ansteckt aber wenn man plötzlich drin ist in dieser positiv Spirale. Eben so nah.

Seit letzter Woche darf sie dann endlich wieder raus. Ihre Quarantäne war dann aber auch lang genug.
Die kompletten Ferien und sogar die wenigen Tage davor. Sie konnte somit vergangenen Montag direkt wieder zur Schule und das erste mal ihr Weihnachtsgeschenk ausprobieren, einen neuen Roller.


Und wisst ihr was, ich durfte sie noch nicht einmal begleiten. Ihr ahnt es jetzt oder?
Jap. ich bin die letzte im Bunde die positiv getestet wurde. Ich sag’s euch, es ist nur eine Frage der Zeit. Und wenn ich mir jetzt die neue Verordnung bzgl. der Quarantäne angucke, dann fasse ich mir an den Kopf.
Nach 10 Tagen darf man jetzt die Quarantäne wieder verlasse , egal ob positiv oder negativ, denn das wird jetzt nicht mehr kontrolliert. Ich weiß also nicht, ob ich noch einen CT Wert unter 30 habe und noch als André Kind gelte, aber hey, Go for it, ich darf raus.
Also dieser CT Wert gibt an, wie ansteckend man ist. Umso niedriger um schlimmer quasi. Wollt ihr wissen wie mein Wert am Freitag war 😅 bei 16. Ich kann es mir bald gar nicht vorstellen, dass mein Wert dann nach 10 Tagen perfekt ist, denn bei der Nummel war der Wert auch am 12. Tag noch drunter – und ihrer lag bei 23 beim “Beginn”.

Auch wenn ich dieses blöde Thema hier eigentlich gar nicht ansprechen wollte, so muss ich es jetzt doch einfach. Es hat mich ein klein wenig aufgeregt letzte Woche.
Nicht, weil ich nicht schnellstmöglich raus will, nein, ich habe Angst andere anzustecken, ohne das ich es möchte.
Ich habe es jetzt ja mitbekommen, wie schnell es geht. Wir sind alle einmal durch die Infektion durch und das unbemerkt und mit vorsicht.

Naja lassen wir das. Die Hummel Ist auf jedenfall happy wieder zur Schule zu dürfen und ich gönne es ihr so. Endlich darf sie wieder mit Freunden spielen.
Auch wenn uns jetzt der Alltag wieder fest im Griff hat, so sind dir alle gerade wieder etwas entspannter.

Zum Outfit:

Genäht habe ich ein abgewandeltes Trägerkleid von Klimperklein. Ich liebe den Schnitt einfach.
Was habe ich geändert? Ich habe das untere Schnittteil vom Vorderteil und vom Rückenteil einige cm weiter vom Bruch entfernt aufgelegt und ausgeschnitten. So konnte ich da schön raffen.
Zudem habe ich die Tunikalänge um etwa 5 cm eingewürgte und eine Rüsche zugeschnitten und angenäht.

So, das musste einmal gesagt werden. Für die Nachwelt usw ;-).
Der Stoff ist übrigens ein wunderschönes French Terry von Pumpiliebe. Ich liebe das Design. Oder hatte ich es schon erwähnt?

Leave a Reply