Body-Liebe

Body-Liebe

Werbung – Probenähen

Hallo ihr Lieben,
wir müssen heute ein klein wenig zurück spulen. So 7 Monate. Ich meine wow, ich kann es gar nicht glauben, dass der kleine Wunderkeks schon 9 Monate alt ist. Wahnsinn, was wir geschafft haben.

Ich habe mich im Frühjahr tatsächlich auf ein Probenähen beworben. Jetzt so im Nachhinein, war es total verrückt.
Die liebe Kristina von Firlefanz hat dieses Jahr ein mega tollen Bosy Schnitt veröffentlicht und ich durfte mitwirken.
Insgesamt war es ein sehr langes Probenähen, aber es war ein tolles.

Ich bin von Kristinas Arbeitspensum mehr als begeistert und wünsche mir tatsächlich auch so eine Kraft, neben Familie und somit neben Kind, so viel zu schaffen.
Aber, nein, es ist okay und gut so wie es ist 🙂

Insgesamt habe ich drei Bodys geschafft. Mehr war leider nicht drin, Ferien, Baby, Baby und Baby 🙂
Mein erster Body ist noch eine Größe 56 und ich liebe den so.
Der Schnitt ist wirklich mega und ich muss definitiv noch viel mehr Varianten nähen.
Der erste Body mit den niedlichen Dackeln ist, wie oben geschrieben, eine 56 und sitzt so so gut. Mit der Raffung am Pobereich schmiegt sich der Stoff da so gut an und nichts steht ab. Eben wie bei gekauften Bodys.
Der Amerikanische Ausschnitt ist wunderbar um den Body schnell über den Kopf zu bekommen. Auch das Ausziehen oder Anziehen von unten, also anderes herum klappt prima ;-).
Woher ich das weiß? Ich habe bzw. hatte ein Spuckikind und somit war Bodywechseln jetzt nicht so der hit.

Aktuell ist Windel wechseln übrigens auch nicht mehr so das wahre 😉 Er hat einfach keine Zeit, aber dazu an anderer Stelle näheres.

Neben dem Amerikanischen Ausschnitt habe ich mich in die Wickelvariaten verliebt. Ich kenne bislang keinen Bodyschnitt, allgemein keinen Schnitt, der so eine tolle Version hat. Ich liebe die Version – uuuund das gerade bei Spuckikindern ;-).
Natürlich findet man auch bei dieser Variante den leicht gerafften „Po“.

Was macht aber dieses Ebook so besonders?
Es handelt sich nicht nur um ein paar Möglichkeiten, einen schönen Body zu nähen, sondern um ein komplettes Baukasten-Prinzip. Tanktop, Träger, Kleid, halber Amerikanischer, normaler Amerikanischer, Wickelversion, Michwachsmöglichkeit, ähhhm, also ganz ganz viel.
Oh, nicht zu vergessen, die Stoffsparvariante. Übrigens auch prima für kleinere Stoffreste.
Der Body ist eher schmal geschnitten, dennoch nicht zu schmal. Ich persönlich mag die Passform sehr gerne, da wir hier eigentlich nur Body mit Hose tragen 😉 Also mit wir meine ich den kleinen Mann <3

Den Rund um Sorglos Bodyschnitt bekommt ihr als Jerseyversion in den Größen 44-110.
Wer lieber Wolle-Seide mag, bekommt den Baukastenschnitt auch für dieses Material.
Ich wollte tatsächlich das erste mal Wolle-Seide vernähen und somit Kristina dort auch unterstützen, aber irgendwie bin ich drüber hinweg gekommen und dann wollte ich nicht extra Stoff kaufen, da ich ja so viele Jersey Stoffe habe und naja.
Ich kann euch aber sagen, die Wolle-Seide Version ist auch mega 🙂

Jetzt war dies noch einmal ein kleiner Rückblick 🙂
Der Dackelbody wurde am 23.3 fotografiert,
dann der schöne Fuchsstoff am 10.04.2021 und der mit dem Heißluftballon am 23.05.2021. Ihr seht, unser Winter Wunder ist während des Probenähens älter geworden und sogar gewachsen ;-).

Liebe Grüße, Andrea

Schnitt:
Pusteblume von Firlefanz* **
Stoffe:
Dackel von Stoff&Stil, Fox Mountain von Spreewaldstoffe
Heißluftballon von Mit jedem Herzschlag

* **/Affiliatelink, gesponsertes Material

Leave a Reply