Breton Jersey Kollektion

Breton Jersey Kollektion

Werbung

Heute zeige ich euch die beiden Mäuse im Doppelpack, so quasi.
Ich durfte von einigen Wochen die neue Jersey Kollektion von byGraziela vernähen.
Ich liebe die Stoffe und das schon seit, puhh, seitdem ich nähe?! Auf jedenfall habe ich aus den bunten Klees damals schon der Hummel Babysets genäht.
Aber ich glaube das habe ich euch schon einmal erzählt und mag euch ungern langweilen.

Insgesamt sind drei Streifen online gegangen. Ich habe diese beiden Farben für meine beiden vernäht. Blau für die Große, Grün für den Kleinen und ich liebe die beiden Kleidungsstücke sehr.
Zum Glück tragen beide auch die Sachen – okay klar, der Kleine kann sich nicht wehren ;-).

Geplant war eigentlich eine Blouson Jacke für die Hummel. Da meine Nähmaschine aber zu der Zeit zur Werkstatt musste, brauchte ich ein Plan B. Und da fiel mein Blick auf das von mir neu gekaufte Schnittmuster von Lowland Kids.
Das Cinchdress. So einfach und so cool.
Ich habe die Ärmelabschlüsse etwas verändert. Eigentlich wird dort ein wenig Spitze o.ä. angenäht. Dies gefiel mir aufgrund der Lässigkeit weniger, somit habe ich einen breiten Jerseystreifen angenäht. Eben wie ein Bündchen und es zur Achsel hin schmal auslaufen lassen, eben wie bei einer Collegejacke.
So finde ich das Kleid wirklich mega.

Für das Winter Wunder fällt es mir immer noch etwas schwer etwas zu nähen.
Hier war das Muster groß, und somit musste etwas her, was dazu passt.
Im Kopf hatte ich den Jolly Jumper ohne Ärmel.
Problem: Ich habe damals Hannes auch einen genäht.
Dann musste ich dieses Problem mit meinem Kopf erst angehen. Total blöd zu denken, ich dürfte die gleichen Schnitte nicht nähen.
Ebenso ergeht es mir mit Farben. Ich habe für das Winter Wunder einen Body genäht. Dunkel blau mit senf. Es vergingen Tage, bis ich zu dem Entschluss gekommen bin, ich darf die Kombination so vernähen. In der Kombination war nämlich der eine Jolly Jumper.
Ständig bin ich in diesem Zwiespalt und da hilft es mir, wenn mir liebe Freunde sagen, es ist okay, es sind tolle Schnitte und eben Farben die du magst.

Ja, es ist nicht immer einfach.
Ständig ist das der Kopf, der denkt, du darfst dies nicht, darfst das nicht.
Aber wie alles im Leben, in meinem Leben, ist dies auch ein Prozess, den ich gehen muss.
Hannes ist Hannes, das Wunder ist unser Wunder hier und Schnitte und Stoffe sind eben auch nur Schnitte und Stoffe.

Es hört sich so einfach an, ist es aber nicht. Es ist, wie auch die letzten Jahre, ein täglicher Kampf. Ein Kampf wieder glücklicher sein zu dürfen.

Grün zum Beispiel, diese Farbe, oh Gott wie ich sie mag. Und ich glaube ich habe Hannes nie etwas grünes genäht?!
Das ist jetzt unsere Farbe, ohne Bedenken. Ich nähe mir gerne etwas aus Khaki, Oliv, was auch immer und so habe ich für den kleinen Mann schon mehrmals zu grün gegriffen.
Unser 1. Stillkissen ist grün, unser 2. dann ganz anders ;-). Ich mache euch zu den Stillkissen noch einmal extra einen Beitrag, einfach weil sie es wert sind. Wirklich.

Bevor dieser Beitrag zu lang wird, noch kurz etwas zum Jersey:
Dieser ist butterweich und in toller Qualität. Wer die Stoffe von byGraziela kennt, kennt auch die tolle Qualität. Das finde ich wirklich immer sehr wichtig, gerade bei Kindern sollte der Stoff schön weich sein und natürlich auch nach der Wäsche noch super aussehen.
Dies ist hier der Fall – und das auch bei anderen Stoffarten von byGraziela. Oh Gott mein Schrank ist so voll mit unzähligen Designs in unterschiedlichen Stoffarten ;-).
Hatte ich erwähnt, dass ich fleißig „alte“ Stoffe vernähe? So kommen hier bestimmt noch mal tolle Schönheiten auf den Blog.
Und habt ihr es gesehen, je nach Winkel sieht der blau rote Stoff pinklich aus?! So genial 🙂

Liebe Grüße, Andrea

Schnitte:
Cinchdress von Lowland Kids
genäht in Gr. 6
Jolly Jumper von Lybstes*
genäht in Gr. 68


Stoffe:
Breton Jersey in blau und grün/mint von byGraziela*

*Affiliate-Links
**gesponsertes Material

Leave a Reply