Emil der Igel

Emil der Igel

Werbung

Hallo ihr Lieben,
endlich wieder einen Blogbeitrag, und sogar einer, der gar nicht so lange geplant ist. Ich durfte einen Stoff vernähen. Ja, gar nicht so wunderlich, aber ihr wisst ja, dass ich mich letztes Jahr aus fast allen Teams verabschiedet habe. Dann hat die liebe Georgina von Frau Abgefädelt einen Aufruf gestartet und da waren einfach zu süße Designs dabei, dass ich wirklich Lust hatte, mich zu bewerben.
In der Vergangenheit hatte ich hin und wieder schon mal einen Stoff, denn ich bis auf den letzten Millimeter vernäht habe. Bei diesem ist es ähnlich. Ich glaube eine kleine Bummie bekomme ich da noch raus.

Was habe ich alles genäht?

Als der Stoff bei mir ankam, sah ich direkt einen Romper vor mir, einen niedlichen Summer Romper. Ach wie süß ich sie einfach finde. O-Ton von meinem Mann „Ist das ein Badeanzug?“
Ähm Danke. Dieser Kommentar tat mir so gar nicht weh, weil ich genau weiß, wie niedlich die Summer Romper bei den kleinen Mäusen sind.
Der Body dadrunter ist nicht selbst genäht, dafür selbst gekauft. Ich habe mir vor einigen Wochen ein 5er Set weiße Bodys gekauft. Die kann man einfach immer gut zu meinen bunten Hosen kombinieren, und die bunten Bodys, die ich bisher genäht habe, kann ich super zu den schlichten Hosen kombinieren ;-).

Ich muss gestehen, eine Nummer größer hätte der Romper auch schon sein können. Genäht habe ich ihn hier nämlich in der Größe 3-6 Monate, also Größe 68. Aber so hoffe ich jetzt natürlich, dass er ihn noch an ein, zwei warmen Tagen tragen kann. Da muss halt nur das Wetter mitspielen. Aktuell ist es ja echt , wie soll man sagen, durchwachsen.
Die ganze Woche wurde Regen angekündigt und was ist, es ist warm aber irgendwie komisch. Man mag dem noch nicht so trauen.

Wo ich schon bei dieser Woche bin, oh man war die voll. Voll mit Terminen. Mit der Hummel ging es am Montag mit den baldigen Schulkindern in die Schule. Einmal angucken, was auf sie zukommt. Dann hatte ich die Woche noch einen Zahnarzt Termin, und wir hatten Krankengymnastik und Logopädie und ja, Zack haben wir Freitag.

Ach zum Summer Romper: Ich habe ihn ganz normal mit Jersey Druckknöpfen versehen. Im Anschluss habe ich aber zwei Knöpfe über den Druckknopf genäht. Das habe ich vor einigen Wochen mal bei Instagram gesehen und wollte es auch unbedingt mal machen. Kleiner Aufwand aber mega tolles Ergebnis.

Eigentlich war der Plan, diesen Blogpost zeitiger zu schreiben, aber irgendwie kam ich nicht dazu. abends zu müde, tagsüber zu „ausgebucht“. Gerade bei den besonderen Sachen, mag ich alles hier im Blog festhalten. Früher habe ich alles gebloggt, mittlerweile schaffe ich es einfach nicht mehr. Bzw. Ich würde es schaffen, aber meine Prioritäten haben sich verschoben und ich nutze einfach viel mehr die Zeit aktiv mit dem kleinen. Und ehrlich, mir geht es so so gut damit.
Natürlich vermisse ich auch mal das Nähen, aber es bestimmt viel weniger mein Tun und Handeln.

Wie ich oben bereits erwähnt habe, mag ich schlichte Bodys zu einer bunten Hose. Meine absolute Lieblingshose aktuell ist die Slim Harem. Die geht einfach immer und ich finde sie steht dem kleinen. Zudem ist sie auch schnell genäht. Irgendwann mag ich aber auch mal wieder etwas aufwendigeres nähen ;-). Also durfte die Slim Harem bei diesem Design nähen auch nicht fehlen.

Aufgepeppt, year, tüddeln beim Bub, habe ich sie mit einem Kunstlederpatch, den mir die liebe Georgina mit gesendet hat, und einer Kordel. Diese habe ich einfach mit dem Geradstich aufgenäht. Natürlich ganz oft hin und her, damit es auch hält – der Kleine zieht nämlich an allem und steckt sich dann natürlich auch alles in den Mund .

Und zum letzten Kleidungsstück: Ein Body. Na klar. Ich liebe es Bodys zu nähen. Und ein kurzer musste unbedingt mal her.

Ein Body allein ist aber auf Dauer auch langweilig also wollte ich noch einen Romper dazu nähen. Dieses Mal aber einen aus Webware. So so niedlich. Diesen habe ich direkt in der Größe 74 genäht. Dummerweise habe ich mich nicht an die Anleitung gehalten 🙈 und das Gummiband am Bein doller gedehnt. Falls ihr es auch vor habt, lasst es 😉 Es war jetzt hier etwas zu doll. Naja, man lernt halt nie aus.

Der Niedlichkeit tut es aber keinen Abbruch und er sieht darin immernoch sehr süß gekleidet aus.

Ich sag es euch, ich bin in den Stoff wirklich ganz doll verliebt. Das Design spricht mich aktuell sehr an und dann noch die Farben. Bunt aber richtig, richtig dezent. Auch die Stoffqualität ist hier toll. Nach der Wäsche sah mein genähtes noch immer so aus, wie davor.
Nichts ist ärgerlicher, als ausgewaschene Kleidungsstücke bzw. Stoffe.

Und ja, zwischen durch ist es für mich immer noch eine große Ehre, einen neuen Stoff für jemanden vernähen zu dürfen. Und vor allem wenn das die aller Erste Eigenproduktion ist. Das ist noch einmal eine ganz andere Geschichte.
Mit diesem Design, gingen übrigens noch drei weitere Online. Schaut unbedingt im Shop bei Frau abgefädelt vorbei. Auch ihr Instagram Profil ist ein Besuch wert.

Etwas viele Fotos, aber ich lieb sie einfach alle!
Kommt gut ins Wochenende, Andrea

Schnitte:
Summer Romper von Brindille&Twigg*
Super Slim Harem von Brindille&Twigg*
beides Größe 3-6 Monate
Babybody von Kid5*
genäht in Gr. 68
Hugo von Konfetti Patterns
genäht in Gr. 74
Stoff:
Emil der Igel von Frau Abgefädelt**
Webware mit Fischgrät Muster von Alles für Selbermacher
Uni Stoff von Stoff&Stil

Leave a Reply