Die Welt ist elefantastisch

Die Welt ist elefantastisch

Werbung

Hallo ihr Lieben,
heute zeige ich euch meine beiden Mäuse gemeinsam. Wobei irgendwie auch nicht.
Die liebe Anne von Nähspinne, hat mir kurz nach der Geburt diesen traumhaften Stoff gezeigt und gefragt, ob sie ihn mir schicken kann. Sie hat einfach direkt an uns gedacht. Ich mochte den Stoff erst gar nicht annehmen, da ich einfach nicht wusste, wann ich nähen möchte und wann ich dazu komme. Ihr war es egal.
Wenn ich hier durch meinen Blog scrolle, und Elefant eingebe, so findet man sogar mein erstes Beispiel für Nähspinne aus einem Elefantenstoff. Das Beispiel hatte ich vor Hannes Geburt genäht und fotografiert. Somit ist es drei Jahre her.

Ich merke gerade an dem Winter Wunder wie schnell die Zeit wieder vergeht.
Nur dieses Mal vergeht sie anders. Intensiver. In einem anderen Blogpost schreibe ich dazu noch was, bzw der ist schon fertig und geht bald online.

Vor ein, zwei Wochen ist also auch der grüne Stoff zu einem Body vernäht worden. Bodys sind bei uns soooo wichtig wie noch nie, also wie bei keinem meiner drei Kinder.
Obwohl ich eine leichte Besserung an einigen Tagen merke.
Wir haben also auch mal nur 2 Bodys wechseln müssen, anstatt 5.
Kurz zur Erinnerung, der Junge Mann ist ein Spuckibär.

Für die Hummel war mir direkt klar, dass ich ein Waterfall Raglan nähen wollte. Ich liebe den Schnitt und bei einigen Designs schreit es förmlich danach.
Die Fotos der Hummel habe ich an den warmen Tagen vor Ostern gemacht. Ich habe es richtig genossen, sie zu fotografieren. Ich hoffe die warmen Tage kommen noch mal wieder, denn ich habe hier noch so ein, zwei fertige Teile.

Blumen fürs Baby
Ich freue mich immer sehr, wenn er den Body trägt. Irgendwie sieht er dadurch noch niedlicher aus. Vielleicht liegt es daran, dass Blumen auf den Stoff sind. Ich finde, auch kleine Jungs dürfen ein wenig Blumenmuster tragen. Ich meine, er weiß und sieht es eh nicht. So die rosa Version vom Stoff hätte ich persönlich jetzt nicht gewählt aber in grün, warum nicht.

Die Jeggings
die Hose der Hummel wird euch noch zwei mal im Blog begegnen, bald, denn ich habe sie zu verschiedenen Oberteilen kombiniert. Der graue Denimsweat passt einfach so gut zu fast allem. Genäht habe ich hier die Jeggings aus dem Klimperklein Buch. Ein toller Schnitt und ich finde, die Hose sitzt so richtig gut.

Übrigens, wenn die Hummel selbst fotografieren möchte, macht sie es mir echt einfach Fotos von ihr zu machen, da sie selbst beschäftigt ist und sich quasi selbst zensiert. Zwei fliegen mit einer Klappe.
Die Kamera hatte ich mir vor zwei Jahren zu Weihnachten gegönnt. Der Plan war, für unterwegs. Leider habe ich dennoch zu meiner Spiegelreflexkamera gegriffen, da ich mich mit der Digitalkamera noch nicht auseinandergesetzt hatte. Somit darf die Hummel die kleine Kamera benutzen und Fotos machen. Sie macht es echt gerne und zum Teil kommen auch wirklich tolle Fotos zustande.
was damals die Holzkamera war, ist jetzt wohl diese hier.

Anhand der Vielzahl an Fotos seht ihr wohl, wie toll ich die Fotos und das Genähte finde. Ich kann euch noch so einiges zeigen, aber alles zu seiner Zeit, ihr kennt es ja schon.
Ich genieße dieses zwanglose Posten gerade sehr und somit genieße ich die Babyzeit so sehr wie noch nie. Mein Blog läuft mir ja nicht weg. Zum Glück.

Aber, ich habe nicht nur genähtes zu zeigen. Es sind, dann wenn ich gerade im Flow war, einige Beiträge entstanden. Unter Anderem über meine Overlock, den Ruffler und natürlich über den Plotter.
Eigentlich fehlen nur noch Fotos. Die nehme ich mir ständig vor und komme dann doch nicht dazu.

Meine beste Entschuldigung: meine Kinder. Nie waren sie so wichtig wie jetzt. ❤️

Habt es fein,
liebe Grüße, Andre
a

Schnitte:
Super Slim Harem von Brindille & Twigg*
genäht in Gr. 0-3
Baby Body von Kid 5*
genäht in Gr. 62
Waterfall Raglan von Näh-Connetion*
genäht in Gr. 6
Jeggings von Klimperklein (Buch)
*
Stoffe: Elefanten Jersey in grün und rosa Nähspinne
Denim Sweat von Stoffduo

Leave a Reply