Eisbären-Set

Eisbären-Set

Werbung

Hallo ihr Lieben.
Heute auf den Tag genau ist unser Winter Wunder 2 Monate alt.
Heute auf den Tag vor genau einem Monat habe ich diese Fotos gemacht.
Ich gebe es zu, ich weiß noch nicht so recht wie ich ihn fotografieren mag. Ich bin da noch etwas am austesten ;-).

Ich habe ja nicht viel vor der Schwangerschaft für den kleinen Mann genäht, aber dieses Set ist noch im Dezember entstanden.
Meine Blockade für ihn zu nähen hat sich leider viel zu lange gehalten und somit freue ich mich jedenfalls darauf, dieses Set genäht zu haben.

Das Design mit den Eisbären finde ich mehr als Perfekt für ein Winterkind. Bis es richtig gepasst hat, hat es leider etwas gedauert.
Wobei, die Latzhose passt noch, da es Größe 56/62 ist. Die Jacke ist Größe 56, auch wenn ich Größe 56/62 hinein gepresst habe 😉 und der Body ist auch eine 56. Okay, viel sieht man ihn nicht ;-).
Aus der Größe sind wir glatt schon raus gewachsen. Verrückt.
Beim letzten Messen und Wiegen waren wir alle mehr als begeistert, so hat das Winter Wunder uns doch schon ein bisschen Sorge gemacht – zu Anfang.

Sein Geburtsgewicht war 3800g. Dies war aber nicht das richtige Gewicht, denn auch er hat, wie ich, enorm Wasser eingelagert und war richtig aufgequollen. Dennoch steht dieses Gewicht im U-Heft und somit heißt es, dass sollte nach vier Wochen wieder erreicht werden. Okay, das haben wir nicht geschafft.

Der kleine Mann hat nämlich mehr ab, als zu genommen und somit waren wir gut 3 Wochen nach der Entbindung beim Kinderarzt um alle Werte checken zu lassen. Diese waren zum Glück unauffällig.
Nach zwei Tagen waren wir wieder zur Gewichtskontrolle aber das Ergebnis war nicht so schön.
Daraufhin haben wir uns eine Waage in der Apotheke ausgeliehen und da das Wochenende bevor stand, haben wir direkt die Einweisung ins Krankenhaus mitbekommen – falls er weiter abnimmt.

Zum Glück habe ich eine tolle Hebamme, an meiner Seite und wir haben es tatsächlich geschafft, dass er seit dem Kontrolltag beim Kinderarzt, endlich stetig zugenommen.
Und jetzt, jetzt wird es sogar richtig speckig. Ich bin so so froh um einen Krankenhausaufenthalt davon gekommen zu sein.

Ja und da er jetzt fleißig wächst und gedeiht durften wir Größe 50 und zum Teil Größe 56 aus der Kommode räumen.
Sogar die Strumpfhosen füllt er langsam aus 😉
Und, da er so fleißig zunimmt, trinkt er mehr und spuckt somit auch mehr 😉 Und wie so ein kleines Hamsterrad sich drehen kann, möchte er nach vielem spucken wieder etwas trinken 😉 Aber hey, er nimmt zu!

Ich hatte ja Hoffnung, dass das Spucken etwas weniger werden würden, wenn wir den Termin beim Osteopathen hatten.
Leider war dies nicht so.
Ich meine zum Glück hat er keine Blockade gehabt, dafür aber eine Zerrung. Diese kann bei einer Kaiserschnittgeburt tatsächlich auftreten.
Etwas Gutes hat uns also der Termin gebracht, er ist in Rückenlage zufriedener geworden.

Es mag jetzt vielleicht auch daran liegen, dass er “älter” wird, aber Hauptsache das Ergebnis stimmt. Es ist so schön zu sehen, dass er nicht mehr direkt schreit, wenn er in Rückenlage liegt.
Ergebnis, man darf ihn ablegen und es ist gar nicht mal so schlimm.
Der Winterjunge ist natürlich immer noch zufriedener, wenn er auf meinem Arm ist, aber die paar Minuten, wenn er einfach zufrieden liegt, sind so so angenehm.
Auch die Federwiege und der Moseskorb werden mehr gemocht.
Und wenn er mal nicht mehr abgelegt werden möchte, so nehme ich ihn wieder auf meinen Arm oder aber in die Trage. Wenn er in der Trage schläft, schaffe ich zu mindestens den Haushalt ;-).

Liebe Grüße, Andrea

Schnitte:
Latzhose und Body von Kid5*
Jacke von Milchmonster*
alles genäht in Größe 56

Stoffe:
Bio Jersey “Eisbärchen” von Stoffonkel**,
Bio French Terry grau und
Bio Sweat Petrol?! ebenfalls vom Stoffonkel**
Knöpfe:
Kokosknopf Regenbogen von Juno Design

*Affiliate-Link
**gesponsertes Material

Leave a Reply