Mach mehr mit deiner Overlock

Mach mehr mit deiner Overlock

Anzeige | Werbung

Hallo ihr Lieben,
ich könnte jetzt mit so vielen Satzphrasen diesen Beitrag beginnen, alle sind irgendwie gleich bzw ähneln sich. Alle beziehen sich auf mich.
Wie ich mich “finde”.
Auch wenn das Sprichwort “wer sich nicht selbst liebt, kann andere nicht lieben”, meiner Meinung nach nicht zutrifft, so gehöre ich wohl zu einem Großteil, würde ich jedenfalls behaupten, die mit sich unzufrieden sind.
Aber es ist wie es ist. Und wenn man unzufrieden ist, muss man was ändern. Und diese Änderung ist einfach verdammt langsam – ich bin es einfach anders gewohnt.
Dieses Mal ist da dieses Loch, diese Leere, die ich immer und immer wieder versuche zu “füllen” – und ja, es ist falsch, aber irgendwann werde ich es wohl verstehen und verinnerlichen, das emotionales Essen total Mist ist. Eigentlich weiß ich es aber so ist es eben.

Obwohl ich nicht perfekt bin, so habe ich mir aus einem neuen Buch etwas genäht. Etwas für mich.
In den letzten Wochen habe ich immer mal wieder etwas für mich genäht, aber halt nicht fotografiert.
Heute war dies anders, denn ich wollte euch irgendwie mein Beispiel zeigen, bevor ich etwas über das Buch berichte. Und heute habe ich mich eigentlich ganz “gut” gefühlt.

Mach mehr mit deiner Overlock!

Wie der Titel des Buches bereits verrät, gibt es seit ein paar Wochen ein neues Overlockbuch auf dem Markt.
Meiner Meinung nach ist es nicht irgendein Buch über die Overlock, es sind wirklich so viele Sachen darin erklärt, die ich bislang nicht wirklich kannte.
Eben MEHR.
Noch dazu findet man in diesem Buch Schnittmuster für Kinder, Frauen und Männer und ein, zwei Accessoires. In den Schnitten werden quasi viele Alternativen, die man mit seiner Overlock machen kann, angewendet.

Biesen oder Stricken mit der Overlock?

Als ich stricken und biesen nähen mit der Overlock gelesen habe, war ich direkt interessiert. Ich kannte bislang nur das Nähen von Biesen mit der Nähmaschine, aber mit der Overlock? Das war/ist mir neu.
Auch Stricken bringe ich definitiv nicht mit einer Overlock in Verbindung.
Diese beiden Techniken werden unter anderem in dem Buch erklärt. Wirklich Schritt für Schritt mit Anleitung und guten Fotos.
Anleitungen und Fotos sind ja in Büchern oftmals Mangelware, hier bin ich tatsächlich positiv überrascht. Aber okay, das Buch ist auch 160 Seiten schwer.
Zu den verschiedenen Stichen gibt es eine Übersicht mit Anwendung, danach folgt die Erklärung wie man die Stiche einstellt und sogar Beispielbilder.
Tipps und Tricks sind auf 5 Seiten super Erklärt und dargestellt und auch das Nähen von Säume, Kanten und Abschlüsse ist gut erklärt.
Und es gibt Schnitte in denen die Techniken angewendet werden können.
Nicht zu vergessen zum Schluss die Seiten in denen auf die Fadenspannung, Pflege und eventuelle Fehler eingegangen wird.
Für mich ist es ein sehr gelungenes Buch und überhaupt nicht überflüssig im Regal.
Ich dachte ja, ein Overlockbuch lohnt sich für mich nicht, schließlich nähe ich seit 6 Jahren an einer Overlock. Ich kann jetzt sagen, ich habe mich geirrt und es lohnt sich. Für mich ist dieses Buch mehr als perfekt und ich weiß schon, dass ich demnächst unbedingt die Biesen ausprobieren werde.

Aber bitte mit Kapuze!

Um ein Beispiel aus dem Buch zu zeigen, habe ich mich für die Sweatjacke entschieden. Bei der Wahl habe ich mir Hilfe durch die Instagram Frage Option geholt. Und die Wahl fiel also auf die Sweatjacke.
Ich hatte mit der Nähweise und Anleitung keinerlei Probleme und mag es total, dass es sich hierbei komplett um eine Belegverarbeitung handelt.
Anstatt mit der Nähmaschine die Belege anzunähen, habe ich faulerweise zur Coverlock gegriffen.
Auch die Kapuze verfügt nur über ein Beleg. Dieser ist zeitgleich das Tunnelloch für die Kordel.
Der Ärmel ist am Handgelenk etwas weiter, was nicht schlecht sein muss. Ich persönlich mag es am Handgelenk aber gerne enger. Die Passform ist auch okay, nur für mich persönlich hätte die Jacke länger sein können. Das ist aber mein persönlicher Geschmack. Ich habe ja schon einige Sweatjacken genäht und habe dieses “Problem” eben öfters.
Die Hummel sagte heute nach dem Kindergarten zu mir “Mama deine neue Jacke ist wunderschön.” Also ist es wohl okay, wenn ich sie trage.
Die Fotos sind so semi gut, aber ich bin eben nicht perfekt. Hatte irgendwie ein leichtes Belichtungsproblem und irgendwie naja. Egal.
Man erkennt die Jacke glaube ich.

VERLOSUNG!

Nun komme ich wohl zum spannendsten Teil dieses Blogposts.
Ich darf nämlich eine Person von diesem Buch überzeugen 🙂
Ich sag ja nicht, dass ich schon mehreren davon vorgeschwärmt habe ;-).

Mit dem Nähpark Diermeier darf ich das Buch “Mach mehr mit deiner Overlock!” von Gaby Seeberg-Wilhelm verlosen.
Ich habe aktuell zwei Exemplare und ein Exemplar kann schon bald einem von euch gehören.
Was ihr dafür tun müsst?

* Kommentiert bis Sonntag den 19.05.2019 bis 21:00 Uhr unter diesem Blogpost ob du zum Nähen eine Overlock benutzt und ob du schon andere Sticharten ausprobiert hast.

* Für weitere Lose kannst du auch auf Instagram oder Facebook kommentieren

Kleingedrucktes:
Für die Gewinnerbenachrichtigung werde ich den Namen hier, auf Facebook und auf Instagram veröffentlichen.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und die Teilnahme ist ab 18 Jahren zulässig. Gewinnen kann nur, wer alle aufgeführten Bedingungen erfüllt. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit diesen Bedingungen einverstanden. Wir behalten uns vor, die Verlosung vorzeitig zu beenden und/oder anzupassen bzw. zu ändern, falls die Notwendigkeit besteht.
Den Versand innerhalb Deutschland zahle ich 🙂

Liebe Grüße, Andrea

Sweatjacke mit Kapuze aus dem Buch
“Mach mehr mit deiner Overlock!”
von Gaby Seeberg-Wilhelm aus dem myoverlock Verlag* **
Stoff: Glow “Lily” Sweat von Hamburger Liebe und Albstoffe

* gesponsertes Material vom Nähpark
**AffiliateLink

15 Comments

  • Petra
    15. Mai 2019 22:12

    Wunderschöne Jacke :). Ja ich nähe mit einer overlock, aber leider nur das bisher. Hab noch nix ausprobiert außer das simple zusammen nähen, darum käme das Buch gerade recht ;). LG Rosalie

  • Larissa
    15. Mai 2019 22:41

    Mir gefällt deine Jacke auch wirklich gut, ich kann aber sehr gut nachvollziehen, dass man häufig selbst sein härtester Kritiker ist. Ich habe meine Overlock seit etwa 8 Jahren und nutze sie fleißig! Aber tatsächlich ausschließlich zum Zusammennähen und Versäubern. Weil ich aber immer neugierig bin und gerne Neues lerne, würde ich mich sehr über das Buch freuen.

  • Daniela
    16. Mai 2019 1:51

    Wunderschöne Jacke. Emotionales Essen in schwierigen Zeiten kenne ich nur zu gut und deshalb auch das Gefühl sich selbst gegenüber. Lass Dich mal ganz doll drücken! Ich mag meine Ovi schon immer sehr und nach einem Kurs bei Manuela Städter noch mehr. Aber ich kenne ich auch die Autorin dieses Buches als super kompetent und bin beim Lesen von Biesen an der Ovi sehr neugierig geworden. Ich würde mich über den Gewinn sehr freuen, aber ich schaue es mir ganz sicher auch sonst mal an.

    Liebe Grüße Daniela

  • NähING
    16. Mai 2019 6:28

    Tolle Jacke. Steht Ihnen gut.
    Ich nähe schon länger mit der Overlock, aber eben so die Grunddinge. Neue Techniken finde ich interessant. Man lernt ja nie aus und so ein Buch kann da schon weiter helfen.

  • KathiB
    16. Mai 2019 6:39

    Tolle Jacke 💕

    Ich näh gern mit meiner Overlock, habe aber noch keine anderen Stiche probiert 😅

  • Michaela Steiert
    16. Mai 2019 6:45

    Wirklich tolle Jacke und ja ich hab auch eine Oberlock und nur Rollsaum und zusammengenäht Bzw vwrsöubert. Bin ja erst seit einem Jahr in die Welt des nähens eingestiegen, bei der Autorin habe ich vor paar Wochen einen Kurs über Sticken gemacht und mir ihr Buch darüber gekauft. Daher interessiert mich jetzt dieses Buch auch brennend
    Und deine Jacke ist toll und steht Dir super gut

  • Nane
    16. Mai 2019 7:50

    Liebe Andrea,

    In jedem Fall kannst Dudie Jacke tragen!!! Auch wenn ich Deine Bedenken mit der Länge gut verstehen kann. Auf den Fotos gefällt mir die Länge für Dich zwar sehr gut, allerdings bedecke ich auch immer gerne mein Hinterteil 😉

    Die Buchvorstellung finde ich sehr interessant, das Buch habe ich mir auch gleich mal beim Online Riesen angeschaut. So konnte ich auch sehen, dass es von 2 Bernina Experten kommt. Daher stellt sich mir die Frage inwiefern es auch für Besitzer anderer Modelle nutzbar ist? Ich nutze zB eine Maschine mit automatischer Einfädelung und Spannung. Wird darauf auch eingegangen?

    In den Lostopf hüpfe ich gerne mit rein, meine Overlock wird nämlich fast täglich genutzt und nur sehr sehr selten mal umgestellt, wenn dann meistens für einen Rollsaum.

    Liebe Grüße, Nane

    • FraeuleinAn
      16. Mai 2019 9:14

      Lieben Dank Nane.
      also in dem Buch wird natürlich erzählt, dass mit einer Bernina genäht wird. Aber die Einstellungen der Overlock sind alle gleich bzw. ähneln sich.
      Kannst du bei deiner Overlock nicht die Fadenspannung ändern? Für einen Rollsaum zum Beispiel wird auf die Anleitung Deiner Overlock hingewiesen. Also welche dein Hersteller empfiehlt. Den Hebel auf Rollsaum und dann die Einstellungen.
      Was mir hier bei diesem Buch wirklich gut gefällt sind die Nahtbeispiele und eben was eine Overlock noch kann außer Rollsaum und 4 Fadennaht 🙂
      Für mich habe ich schon so viel Neues gelernt. Auch im Bezug auf das einfache zusammen nähen zweier Schnittteile. Denn da habe ich zum Beispiel nie das Messer ausgestellt/weggeklappt.

  • Sina
    16. Mai 2019 9:10

    Guten Morgen Andrea. Das Buch klingt so verlockend, dass ich hier nochmal ein “Zusatzlos” zu Instagram lösen möchte. 😉 Wie bereits geschrieben 4 Jahre Obi, aber noch nicht viel ausprobiert. Ein Overlockkurs beim lillestoff Festival vor Jahren war so Banane, dass ich vorzeitig gegangen bin. 🤫 Deshalb wäre das Buch eine echte Errungenschaft. Ich wünsche dir heute ein bisschen Sonne im Herzen mit deiner Jacke, die ich nicht als zu kurz empfinden, aber selbst getragen, fühlt es sich ja nochmal anders an. Liebe Grüße

  • Ursula Eicher
    16. Mai 2019 10:03

    Liebe Andrea! .
    Sie haben eine tolle Jacke gezaubert, die ihnen sehr gut steht.
    Ich bin Näh-Anfängerin, nähe seit knapp einem Jahr und besitze tatsächlich eine Overlock. Diese nutze ich bisher nur zum zusammennähen und versäubern, also die 4-Faden-Naht und für dekorativen Rollsau m als Abschluß. Gerne würde ich mehr lernen und hüpfe erfreut in den Lostopf für das angepriesene Buch.
    Danke.
    Liebe Grüße
    Ursula

  • Milena
    16. Mai 2019 10:16

    Die Jacke ist wirklich toll geworden! Das Buch hört sich ja spannend an. Das einzige was ich mit meiner Overlock bisher ausprobiert habe – bis auf das “normale” nähen natürlich – ist ein Rollsaum. Bis der schön aussah hatte ich schon keine Lust mehr auf “ausprobieren”. 😀

  • Elisa
    16. Mai 2019 10:26

    Liebe Andrea,
    super schön mit dem goldenen RV! Würde ich auch sofort anziehen. 🙂
    Ich hab mich mal getraut, zwei andere Stiche meiner Overlock zu benutzen und war begeistert. Aber warum mir da so der Mut fehlt, kann ich gar nicht sagen. Bei der normalen Nähmaschine verwende ich ja auch alle (Zier-)Stiche. Komisch. Und Saum per Coverlock ist auch voll was für mich. So schön schnell und bequem. Das ist es – ich bin wohl einfach zu bequem. Ahja, da liegt der Fehler. Es scheitert alles an meiner Bequemlichkeit! 😛
    Vielleicht gibt’s dagegen ja auch ein Rezept in dem tollen Buch? 😀
    Liebe Grüße,
    Elisa

  • Britta
    16. Mai 2019 19:29

    Hallo,
    ich finde deine Jacke sehr toll. Ich stehe eigentlich nicht auf so große Muster und auch nicht unbedingt auf Blumen, aber zur Jacke passt der Stoff super.
    Nun zu deiner Frage. Ich benutze eine Overlock, aber bis jetzt tatsächlich nur zum versäubern. Müsste mich dringend mal damit befassen für was sie noch so alles gut ist, da käme das Buch gerade richtig.

    Liebe Grüße
    Britta

  • Manja
    17. Mai 2019 9:01

    Hallo Andrea!
    Die Jacke steht dir wirklich gut. Da hat deine Hunmel wohl recht 😉
    Das Buch finde ich sehr interessant. Ich nähe seit etwa 3 Jahren mit der Overlock und bisher nur klassisch 4fädig. Einen Rollsaum habe ich auch mal hinbekommen. Ach und ich habe den Stoff für einen runden Saum mal eingehalten. Das ging auch ganz gut. Das mit dem Stricken finde ich sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Manja

  • Karina Fischer
    18. Mai 2019 14:56

    Hallo Andrea,
    Eine wirklich sehr schöne Jacke, welche mir auch an dir sehr gut gefällt.

    Ich habe meine Ovi seit fast 6 Jahren. Ich nütze sie sehr viel und sehr gerne. Neben der klassischen 4fädigen Naht habe ich auch den Rollsaum und das Einnähen eines Gummibandes gemacht.
    Seit kurzem hat auch meine Freundin eine Ovi. Bei Problemen frägt sie nun immer mich…. wo ich mich doch selber zu wenig auskenne. Ich habe die Einstellungen abfotografiert…so dass ich die Maschine dann genau so wieder einstellen kann wie Sie war und es eine tolle Naht gibt.
    Das Buch klingt echt interessant und ich würde mich sehr darüber freuen… und meine Freundin bestimmt auch… Denn ihr werde ich es dann auch verleihen oder ich könnte ihr gleich viel bessere Ratschläge geben.
    Liebe Grüße
    Karina

Leave a Reply