Maritimer Body

Maritimer Body

In Kooperation mit Nähspinne | Werbung
Ich gebe es zu, Bodys sind nicht meine Stärke. Dennoch mag ich hin und wieder einen nähen.
Hallo ihr Lieben 🙂
Diesen Body hier, finde ich besonders raffiniert.
Er ist nämlich hinten geteilt und irgendwie anders.

Zur Passform kann ich nach neusten Erkenntnissen sagen, er passt sehr gut, jedoch spannt er bei meinem Sohn etwas am Oberschenkel. Naja eigentlich nur auf der Rechten Seite.

Ich denke, da es eine Anleitung aus einem Buch ist, dass der Fehler bei mir liegt*g*
Wahrscheinlich, und davon gehe ich aus, habe ich zu wenig Nahtzugabe weg genäht – wenn man das so nennt?!
Zudem ist die Einfassung nicht königlich. Ich weiß, ich kann es besser aber irgendwie habe ich es bei diesem niedlichen Body nicht hinbekommen.
Wie oben kurz erwähnt findet man die Anleitung in einem Buch. Ich habe mir nach kurzem Überlegen ein sehr sehr geniales Nähbuch gekauft. So nach dem Motto “Eins mehr schadet auch nicht”. Eigentlich ist die liebe Veronika schuld *g* Sie postet tagtäglich so schöne Niedlichkeiten auf Instagram und hat immer und immer wieder das Buch “Einfach schnittig: Nähen für Babys und Kleinkinder“* erwähnt.
Und somit musste ich es kaufen. Leider gehen die Schnitte nur bis 98, aber sehr viele Sachen kann ich definitv noch für den Julijungen nähen.
Und das Kleid vom Cover, das möchte ich gerne etwas größer “gradieren” um es der Hummel zu Weihnachten zu nähen. Ich habe da schon so ein Bild vor Augen.
Ich bin gespannt wann ich zum nächsten Kleidungsstück aus dem Buch kommen werde. 
Meine Liste an Dingen, die ich gerne nähen möchte, ist nämlich sehr lang und persönlich auch schon fast wieder zu lang. So wollte ich mich gerne nach der Geburt etwas weniger in Projekte stützen, so habe ich aber so viel Lust zu nähen, neues auszuprobieren und eben für einen kleinen Jungen zu nähen.
Andere Projekte wie Plotterdateien und Schnittmuster stehen auch auf meine Liste. Viel zu lange liegen Anleitungsfotos verstaubt auf der Festplatte – ich schiebe halt gerne mal auf *g*
Zum Glück eilt es nicht. Meine Projekte kommen dann halt, wenn es an der Zeit ist.
Nun noch einmal zum kleinen Mann. Den Body habe ich in Gr. 56 genäht. Ich bekomme seinen Kopf durch die seitliche Knopfleiste (die übrigens rechts sein sollte) problemlos durch und auch die Passform ist schön. Nur eben unten etwas zu eng, also halt am Schenkel. Schwer zu erzählen. Es mag aber wirklich an mir liegen, denn die Knöpfe sind auch nicht mittig *g* Und naja, vielleicht ist das Gute Stück bei der Wäsche eingelaufen 😉
Ich werde es noch einmal versuchen und diesen Body nähen, denn er ist optisch einfach ein Hingucker.
Für den nächsten Post habe ich wieder die Hummel mitgebracht und das in einer richtig tollen Jacke 🙂
Mehr dazu dann 🙂
Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: “Basic-Body” aus dem Buch
Einfach schnittig: Nähen für Babys und Kleinkinder
genäht in Gr. 56
Stoff: “Anker” Jersey von Nähspinne**

Verlintk bei: Sew Mini, Kiddikram

Der Stoff wurde mir zum Designnähen zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

3 Comments

  • Heidi
    31. August 2018 4:46

    Oh wie süß. Hoffentlich wird es noch mal richtig warm, das man den Body auch ohne Oberbekleidung sehen kann .
    Richtig toll geworden. Klasse . Ich habe noch nie einen genäht. Vielleicht ergibt es sich mal. Und wenn dann würde ich dein Design nähen wollen :))
    LG heidi

  • Rike Busch
    31. August 2018 5:23

    Ach Gott, ist der süß! Und auf den Bildern sieht man ja nicht, daß da was nicht stimmt. Der Stoff ist auch total genial. Da werde ich ja schon wieder schwach, obwohl ich genügend habe. Das mit der Zeit kenne ich auch. Nachdem unser kleiner Mann kam, hatte ich auch eine Nähwut. *gg*
    LG Rike

  • Nähkäschtle
    2. September 2018 12:39

    Sehr niedlich – herzlichen Glückwunsch zum Inhalt der entzückenden Verpackung! LG INgrid

Leave a Reply